Statement des Fördervereins zu einem möglichen Verkauf des Oberauer Schlossareals


Zum Hintergrund:

Am 22. Juni 2016 wurden dem Gemeinderat durch den Vorstand des Fördervereins  sowohl die gesammelten Unterschriften als auch eine Stellungnahme in Schriftform übergeben. Nach der kurzfristigen Absage der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 21. Juni 2016, haben wir uns entschieden das ursprünglich als Redebeitrag geplante Statement an dieser Stelle im Wortlaut zu veröffentlichen:


Sehr geehrter Bürgermeister Sang, sehr geehrte Vertreter des Gemeinderates,

 

wie Sie wissen engagiert sich der Förderverein Wasserschloss Oberau e.V. seit dem Jahr 2012 für das Schloss selbst und das umgebende Areal – sei es in Form von Arbeitseinsätzen, Organisation auch von überregionalen Veranstaltungen oder auch eine finanzielle Unterstützung von Bauvorhaben im Rahmen unserer Möglichkeiten. Momentan hat der Verein über 30 Mitglieder, der überwiegende Teil davon kommt aus der Gemeinde.

 

Zum Tag der Parks und Gärten am 29. Mai 2016 gab es zahlreiche Niederauer, die uns auf einen Verkauf des Schlosses angesprochen haben, die ihr Bedauern zum  Ausdruck gebracht und den Wunsch geäußert haben, das Schloss in Gemeindehand zu belassen. So wurde spontan eine Unterschriftenliste begonnen und bis zum 20. Juni fortgeführt.

 

Wir als Verein wissen, daß die in dieser Form vorliegenden Unterschriften formal nicht den rechtlichen Kriterien einer Petition genügen – es geht uns auch nicht darum, auf diesem Weg Entscheidungsprozesse mit Zwang zu verlangsamen oder zu blockieren. Vielmehr möchten wir (1.) den Niederauern eine Stimme geben – bisher gab es keine Beteiligung der Bürger in irgendeiner Form. (2.) wollen wir greifbar machen daß in der Gemeinde ein großes Interesse der Bürger am Schicksal „Ihres“ Schlosses besteht und (3.) dass sehr viele Bürger einer Privatisierung verhalten bis sehr kritisch oder ablehnend gegenüberstehen.

 

Teilgenommen haben insgesamt 311 Bürger, davon der überwiegende Teil aus Niederau mit seinen Ortsteilen (122) bzw. der näheren Umgebung (80). Die Unterschriften möchten wir an dieser Stelle der Gemeinde übergeben, verbunden mit der Bitte um Berücksichtigung.

 

Sie können sich vorstellen daß ein potentieller Verkauf des Areals die Mitglieder des Vereins sehr beschäftigt. Auch wenn viele mit Enthusiasmus und Herzblut im Verein tätig sind, so sind wir natürlich auch realistisch und wissen daß eine denkmalschutzgerechte Restauration des Gebäudes und der Außenanlagen für Gemeinde und Verein ohne externe Mittel nicht zu stemmen sein wird. Erhalt und Wiederaufbau haben für uns höchste Priorität, jedoch einhergehend mit einer langfristig gesicherten Verfügbarkeit für die Bürger der Gemeinde und deren Besucher.

 

Wir haben heute zwei konkrete Bitten an den Bürgermeister und den Gemeinderat:

(1) Wir möchten den Gemeinderat bitten, noch offene Entscheidungen seitens eines Fördergebers vor einer finalen Entscheidung zum Verkauf oder Verbleib des Schlossareals in Gemeindehand zu berücksichtigen: Mit den beantragten Mitteln für substanzsichernde Maßnahmen i.H.v. ca. 1,3 Mio. EUR wäre eine solide Basis für die schrittweise Restauration gesichert. Ebenso ist zu erwarten, daß sich mit Bewilligung des laufenden Antrages weitere zusätzliche Fördermöglichkeiten eröffnen.

(2) Wir möchten den Gemeinderat bitten, vor einer finalen Entscheidung zum Verkauf oder Verbleib ein vom Verein erarbeitetes Alternativkonzept vorstellen und diskutieren zu können. Es gibt sehr viele Positiv- und Negativbeispiele für Restaurationen und Verkäufe historischer Gebäude in vergleichbarer Größe und ähnlichem Zustand, und es gibt kein Patentrezept für erfolgreiche Projekte.
Wir sind der Meinung daß durch Einbezug aller für Niederau individuellen Faktoren ein Konzept erarbeitet werden kann, daß das Schlossareal langfristig als kulturhistorischen Mittelpunkt für alle Niederauer und Gäste etablieren kann OHNE hohe laufende Kosten zu generieren. Das möchten wir dem Gemeinderat gern vorstellen und bitten um eine solche Möglichkeit, bevor es zu einer finalen Entscheidung für oder gegen einen Verkauf kommt.

 

Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen

Über Neuigkeiten in dieser Angelegenheit werden wir zeitnah informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.